Archive for ‘spiele’

20 Februar 2009

Gabe Newell(Valve): DRM erhöht Piraterie

Die Piratenpartei braucht noch Unterschriften, damit sie an den Europawahlen teilnehmen kann

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Furthermore, Newell claims, techniques like DRM actually increase piracy, not decrease it. It puts more distance between content creators and their customers, which ends up disempowering the creators.

Kann mir jemand das entsprechende Zitat besorgen? Ich würde gerne wissen, was er da genau gesagt hat.

Er bemängelt noch, dass der Service eine Sache sind, bei der die Firmen gegenüber den Piraten verlieren, z.B. weil er manche Sachen nicht einmal kaufen kann, wenn er wollte (DVDs, die es nur in bestimmten Ländern gibt)

Muss den ganzen Text noch in ruhe durchlesen, bestimmt stecken noch einige Sachen drin, die zitierwürdig sind (im Positiven wie im Negativen)

Quelle: gamasutra (über Senior Gamer)

12 Dezember 2008

Fallout 3 Editor ist da!

Ja, jetzt wird es wohl abgehen in den Wastelands, mit dem Garden of Eden Creation Kit werden jetzt wohl massenhaft Leute rumspielen und uns mit neune Inhalten erfreuen und teilweise schocken.

Genügend Entwürfe gibt es ja schon und einiges wurde ja schon vorgearbeitet in dem Editor für Oblivion. wenn es soviele Erweiterungen wie für Oblivion gibt, dann werden wir wohl noch einige Zeit an Fallout zu spielen haben.

Quelle: golem

26 November 2008

Fallout 3: Erweiterungen und Editor kommen

Wichtig: Landtagswahl in Hessen


Laut Golem werden bald 3 Erweiterungen für Fallout 3 kommen. Einmal geht es nach Alaska zu den Chinesen, dann nach Pittsburgh und in der letzten darf man sich der Brotherhood of Steel anschliessen. Die Erweiterungen kommen ab Januar 2009, was sie kosten sollen ist scheinbar noch nicht bekannt.

Ab Dezember wird es den Garden of Eden Creation Kit (G.E.C.K.) geben, den Editor, mit dem man sich Erweiterungen selbst bauen kann, wenn man sieht, was bei Oblivion alles an Erweiterungen gebaut wurde, können wir uns auf viele Spielstunden freuen die mit neuen Inhalten gefüllt werden.

24 November 2008

Reaktion des Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) auf die Veranstaltung „Computerspiele und Gewalt“

Wichtig: Landtagswahl in Hessen


Nachdem EA auf die Bezeichnung „Schweinefirma„, die bei der Veranstaltung „Computerspiele und Gewalt“ fiel schon antwortete, hat jetzt auch der BIU das Wort ergriffen.

Der Verband bedauert, dass die Gegner von Computerspielen offensichtlich keinerlei Interesse an einem Gespräch haben und die Diskussion auf einen Glaubenskrieg herunter ziehen. Dies würde vor allem dadurch ersichtlich, dass nur eine Seite der Auseinandersetzung eingeladen war.

Da sollte man fast versuchen eine „Gegenveranstaltung“ aufzuziehen und alle Parteien dazu einzuladen. Nur fürchte ich, dass eine Seite nicht kommen wird….

28 Oktober 2008

Games Convention & GamesCom: Kampf der Spielemessen

Ein neuer Teil im (lächerlichen) Streit der Spielemessen ist da. Da die GamesCom scheinbar einige kleinere Probleme mit dem Termin hatte (die Aussteller wollten ihn wohl nicht), hat sie jetzt den Termin vorgelegt. Dass dafür ausgerechnet der gleiche Zeitraum gewählt wurde, in dem auch die Games Convention stattfindet ist bestimmt nur ein unbedeutender Zufall.

Quelle: Golem

11 März 2008

Perry Rhodan Crack

„Perry Rhodan Crack“; das ist momentan der Suchbegriff unter dem meine Seite am häufigsten gefunden wird.

Warum eigentlich, will sich niemand das Spiel kaufen oder haben alle Leute mit dem Kopierschutz Probleme?

Bitte Antwortet mir bitte darauf, es würde mich wirklich mal interessieren, wie die Leute da denken und warum sie so denken. Danke!

Siehe auch:

5 März 2008

D&D Erfinder Gary Gygax ist tot

Der Erfinder von D&D, Gary Gygax ist am 4.3.2008 gestorben.

Mit D&D hat er effektiv das Genre des Rollenspiels erfunden.

Mehr will ich hierzu nicht schreiben, es ist wohl auch nicht nötig, was er erschaffen hat steht für sich.

Und hier noch etwas für das lachende und das weinende Auge.

WIRED hat einen Logo-Wettbewerb ausgeschrieben, sind ein paar nette Entwürfe dabei.

4 März 2008

Perry Rhodan, mein kleiner Kurztest des Adventures.

Wie vor ein paar Tagen schon geschrieben habe ich mir inzwischen das Perry Rhodan Adventure gekauft.

Ich hatte auf etwas mehr in der Packung gehofft, nicht nur eine Anleitung und eine DVD, vielleicht ein Aufkleber oder einen Roman als eBook oder so, es ist ja ein Produkt, dass sich hauptsächlich an die Fans richtet denke ich mal.

Als erstes habe ich bemerkt, dass ein Firefox, der 85 Tabs ofen hat das Spiel doch merklich verlangsamt, was mich bei einem Adventure doch etwas verwunert, aber das Problem war schnell behoben.

Die Graphik ist nett gemacht wenngleich es mich wundert, dass in ein paar Tausend Jahren immer noch alles so aussieht wie in einer 60er Jahre SF-Serie ;-) An manchen Stellen könnte die Graphik etwas klarer und aussagekräftiger sein, man übersieht mal schnell etwas wenn man es nicht erwartet es dort zu sehen. (ein Druck aus die „s“ Taste hilf da aber immer aus der Patsche, da wird der Raum gescannt).

Die Rätsel sind, zumindest im ersten Kapitel, logisch aufgebaut und für einen erfahrenen Adventurespieler eher zu leicht, aber ich denke das lässt sich verschmerzen, da eine nette Geschichte aufgebaut wird. Eventuell werden zu viele Informationen aus der Serie in den Raum geworfen, aber da diese nicht zum Lösen des Spiels gebraucht werden, dürfte das für nicht Perrypedia-Auswendiglerner nicht wirklich störend sein.

Alles in allem ein nettes Spiel, an dem ich wohl einige Stunden meiner Zeit verschwenden werde, für Fans der Serie unbedingt zu empfehlen, und Adventure-Fans sollten hier auch keinen Fehlgriff fürchten soweit ich das erste Kapitel so sehe.

PS: Warum haben die Rolltreppen im 2. Teil keinen Strom? o_O

PPS:Der Seniorgamer hat übrigens auch etwas zu dem Spiel geschrieben, bzw über das Community Vakuum, welches das Spiel umgibt.

28 Februar 2008

Perry Rhodan

Nicht mehr lange und dann kommt es offiziell in den Handel, das Perry Rhodan Adventure.

Ich bin doch ziemlich gespannt darauf als ehemaliger Fan der Hefte. Ehemalig hauptsächlich wegen billigem Internet und Job, nicht weil ich die Geschichten nicht mehr mochte. Ich habe wie viele andere auch hunderte von Heften, Silberbände, Blaubände (Bertelsmann und Atlan), Taschenbücher, Risszeichnungsbände und sogar ein Hörspiel und die Musik-CD irgendwo rumliegen.

Was Spiele angeht, ich habe das Rollenspiel, das Brettspiel das ungefähr gleichzeitig rauskam, ein paar Packungen des Sammelkarrtenspiels und das alte Computerspiel (das bei mir nie lief weil die CD micht mit meinem Laufwerk mochte, aber da es nur 5DM auf dem Krabbeltisch gekostet hat, war mir das relativ egal)

Und was das bedeutet? Dass ich ganz außer Fassung hier rumsitze und auf das Spiel warte, das bestimmt das beste Spiel des bekannten Universums wird. … Nee, eher nicht, ich denke da eher an …4 …3 …2 …1 …morte (den deutschen Namen wage ich nicht auszusprechen, der soll Unglück bringen) oder die Perry Rhodan TV-Serie (hat sich da in den letzten Jahren mal wieder was getan?) und erwarte, dass es das schlechteste Spiel aller Zeiten wird. (und hoffe, dass ich mich täusche)

Wegen der Partei werde ich kaum dazu kommen es zu spielen, aber kaufen werde ich es wohl doch so wie ich mich kenne.  (und wenn ich dann noch etwas Zeit habe, dann werde ich wohl noch nen kleinen Testbericht schreiben)
Also denn mal, Ad Astra!

25 Februar 2008

Leipzig verliert Games Con

Inzwischen ist es offiziell, Leipzig wird nur noch ein einziges Mal die Games Con ausrichten, zumindest mit Unterstützung des Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU). Ab 2009 wird sie unter dem Namen GAMESCom in Köln stattfinden.

Mir wäre ein Umzug nach München natürlich lieber gewesen, da es ein etwas kürzerer Anfahrtsweg für ich wäre, aber auf mich hört man ja nicht ;)

Ob die Messe Leipzig versucht unter dem alten Namen und im Alleingang zu veranstalten wird im Moment scheinbar noch ausdiskutiert. Ich nehme nicht an, dass sie sich das einfach so gefallen lassen, es handelt sich ja um eine nicht zu unterschätzende Einnahmequelle für die Region. (direkt durch die Besucher, indirekt dadurch, dass der Name Leipzig weltweit immer mit genannt wurde)

Quelle: Golem.de

%d Bloggern gefällt das: