Archive for ‘hintergrund’

28 Januar 2008

Die Bösen Wahlstörer (der Brief)

Hier der Brief, der scheinbar an einige Wahllokal ging um vor den bösen „Wahlmanipulatoren“ vom CCC zu warnen. Und das nächste mal wird vor den Wählern gewarnt, weil die ja mit ihren Stimmen den Ausgang der Wahl ändern wollen, oder wie?

An die
Wahlvorstände

In den Wahlbezirken 1 bis 20

Wichtige und eilige Hinweise für den Wahlvorstand

Die geplanten Störungen und Angriffe des CCC (Computer-Chaos-Clubs), die sich als Wahlbeobachter ausgeben und am Wahlsonntag alle acht Kommunen, die Nedap-Wahlgeräte einsetzen, aufsuchen wollen, sind ernst zu nehmen. Im Internet unter der Adresse https://berlin.ccc.de/wiki/wahl_in_Hessen vom 25.01.2008 dokumentiert.
Alle Mitglieder des CCC stehen im Chat untereinander in Verbindung und wollen Unregelmäßigkeiten mittels Fotos dokumentieren. Auch Befragungen von Mitgliedern des Wahlvorstandes sind beabsichtigt. Diese Absicht führt zwangsläufig zu Störungen im Wahllokal und muss unterbunden werden. Der Wahlvorsteher bzw. die Wahlvorsteherin sind verantwortlich für den ordnungsgemäßen Ablauf im Wahllokal und üben Hausrecht aus.
Daher sind folgende Regeln zwingend zu beachten:

1. Generelles Handyverbot in allen Wahllokalen für Besucher.
2. Keine Foto und Filmaufnahmen im Wahllokal.
3. Keine Inteviews bzw. Befragungen mit Besuchern im Wahllokal.
4. Keine Benutzung von Notebooks (Laptops) im Wahllokal.
5 Beachtung der Bannmeile von 10 Metern.

Sollten sich Personen als Wahlbeobachter im Wahllokal melden, bitte unverzüglich mich davon unterrichten, damit Absprachen getroffen werden können.
Bitte darauf achten, dass das „Öffentlichkeitsprinzip“ nicht verletzt wird. Nicht einfach des Raumes verweisen – nur bei Störungen im Ablauf der Wahlhandlung. Ruhe und Ordnung müssen gewährleistet…

Der Brief wurde abgetippt von Nightline und wurde von mir einfach nur kopiert. (siehe auch Netzpolitik)

siehe auch:

1 Januar 2008

Piraten in Hamburg und Hessen

Die Piraten in Hamburg brauchen nur noch 31 Unterschriften um zur Wahl zugelassen zu werden. Ich bin mir da mal ziemlich sicher, dass das funktionieren wird. Ein paar Unterschriften mehr um ein Polster zu haben, sollten nicht genug Stimmen zusammenkommen wird da auch noch dabei sein in den 14 Tagen die noch Zeit ist. (siehe hier)

Und für Hessen, wo die Wahlzulassung ja steht und die mitten im Wahlkampf stehen, wird noch etwas Geld gebraucht, wer also etwas Weihnachtsgeld übrig hat, kann sich mal melden bei klarmachen-zum-aendern.de (ja, es gibt Parteien, die keine Geldspeicher brauchen und die jeden Cent umdrehen müssen für ein paar Wahlkampfplakate)

19 Dezember 2007

Diebold ist tot, lange lebe Premier! (oder, was ist schon ein Name)

Beim Volkszertreter habe ich gerade gelesen, dass die Firma Diebold, bekannt für ihre Wahlcomputer (bei denen solch böse Leute wie der CCC einfach Sicherheitslücken entdecken(natürlich nur angeblich)) , vor einiger Zeit eben diesen Bereich umbenannt hat von Diebold Election Systems, Inc. nach Premier Election Solutions. Ob dies etwas mit der doch nicht 100% positiven Presse zu dem Thema zu tun hat oder einfach der Name nicht cool genug war, darf der Leser für sich selbst entscheiden. Ich denke aber, dass die meisten Leute die Firma noch lange Zeit einfach Diebold nennen werden.

Passend dazu, eine Newsmeldung bei Avant News über den neuen Presidenten der USA.  (Satire, danke an den Kassler CCC)

31 Oktober 2007

Science News 39/07

Einwurf

Nachdem ich wieder etwas ruhe habe und Doc Grey aus dem Urlaub ist, kommen mal wieder die Science News

Einwurf Ende

Researchers Discover Three New Genes that Cause Lung Cancer
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34300006
TTF1, NKX2-8, and PAX9 on Chromosome 14 mutated in 20% of lung cancers

Scientists Discover microRNA Markers for Testicular Cancer
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34500001
Scientists at the Erasmus MC-University Medical Center in Rotterdam, The Netherlands and
Applied Biosystems an Applera Corporation business, have made significant advances in
testicular cancer research by identifying and analyzing a set of specific microRNA
molecular markers that are involved in the development of testicular tumors.

MIT Works Toward Novel Therapeutic Device
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34700004
Capturing of circulating cells out of the blood stream using cell rolling signal mechanism
PEG-coated glass slides doted with P-selectin.

Paving the Way for Future Pan-European Clinical Trials
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_industry.jhtml?cid=34300012
European Medical Research Council (EMRC): “Pan-European collaboration is important for
many clinical trials and essential for trials that are investigating treatments for rare
diseases” EUROCORES, EURAMOS, PROFIDYS

Treatment Blocks Pain without Disrupting other Functions
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34200002
A combination of two drugs (capsaicin; QX-314)can selectively block pain-sensing neurons
in rats without impairing movement or other sensations such as touch

Potential Treatment for Huntington’s Disease
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34300005
A small molecule drug called C2-8 appears to delay the loss of motor control and reduce
neurological damage in a mouse model

Engineers Study Brain Folding in Higher Mammals
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34200003
common ground between the shaping of the brain and the heart during embryonic development.

One Shot of Gene Therapy Spreads Through Brain in Animal Study
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34300011
By targeting a site (ventral tegmental area ) in a mouse brain well connected to other
areas, researchers successfully delivered a beneficial gene to the entire brain

Drug Cocktail Stops Brain Damage Caused by HIV
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34300007
Highly Active Anti-Retroviral Therapy (HAART)

Epstein-Barr: A Virtual Look at a Vexing Virus
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34700001
PathSim is an agent-based computer program

Antibody Leads to Repair of Myelin Sheath in Lab Study of Multiple Sclerosis and Related
Disorders
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34300008

Body-mind Meditation Boosts Performance, Reduces Stress
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34300010

Nature Leads the way for the Next Generation of Paints, Cosmetics and Holograms
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34200001
An extremely effective way of growing diatoms in controlled laboratory conditions was
found

Appendix Isn’t Useless After All
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34300004
It’s a safe house for bacteria

Statement by Cold Spring Harbor Laboratory Regarding James D. Watson
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34600001
Earlier this evening, the Cold Spring Harbor Laboratory Board of Trustees decided to
suspend the administrative responsibilities of Chancellor James D. Watson, Ph.D., pending
further deliberation by the Board. This action follows the Board’s public statement
yesterday disagreeing with the comments attributed to Dr. Watson in the October 14, 2007
edition of The Sunday Times U.K.

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

31 Oktober 2007

Systems 2007: Nachbetrachtungen

Letzte Woche war sie wieder, die älteste Computermesse der Welt, die Systems in München.

Diesmal auf 4 Tage verkürzt und wieder nur mit 5 Hallen. Ein trauriges Überbleibsel wenn man bedenkt wie groß die Messe während der DotCom-Blase war, jedoch kam es mit vor, dass die Besucher viel optimistischer und offener waren als die Jahre zuvor. (vielleicht gibt es den Aufschwung in der IT-Branche ja wirklich ;)

Alles in allem ist die systems keine Computermesse mehr sondern eher eine Systemmesse, auf der Lösungen verkauft werden sollen, das zieht natürlich viel weniger Besucher an. Ein Stand, der nur 5 Leute im Anzug zu bieten hat (die noch dazu nur „Verkäufer“ sind) anstelle von aufgeschraubten Computern und Präsentationen von neuen „Spielzeugen“ lässt natürlich die Besucher einer normalen Computermesse kalt, und die kommen dann im nächsten Jahr auch nicht mehr. Das hat den Vorteil, dass mehr Besucher aus dem Vorstand kommen, was natürlich bei der Durchsicht der Visitenkarten am Ende der Messe positiv gewertet wird. ABER, der kauf von Soft und Hardware wird in den meisten klein und mittelständischen Unternehmen von den Systemadministratoren angeleiert und meist auch entschieden. Gerade dieser Teil der Kunden findet auf der systems jedoch nichts mehr, was von Interesse ist, es fehlen die Technikvorführungen, die neuen Spielsachen, das Standpersonal, das selbst 5 Jahre an der Software programmiert hat. Ich denke, die Leitung der systems und die Aussteller haben da etwas einen Fehler gemacht mit der „Ausrichtung auf die Entscheider“, vor allem, da sie nicht gesehen haben, wer die Entscheider so alles sind.

Die Besucherzahlen gesamt. Die Hallen waren dieses Jahr um einiges voller, was damit zusammenhängt, dass es wieder auf 5 Hallen verkleinert wurde (letztes Jahr hat die Messeleitung gewagt wieder 6 Hallen zu nehmen) und die Besucherzahl pro Tag fast die gleiche war wie letztes Jahr. Wenn der Bahnstreik am Donnerstag nicht gewesen wäre (die Hallen kamen mir an dem Tag LEER vor), denke ich, dass es fast so viele Besucher geworden wären wie letztes Jahr. Die Begründung, dass der Montag als besucherschwächste Tag gestrichen wird muss ein misslungener Sprung der Marketingabteilung gewesen sein, wie erwartet war der erste Tag, der Dienstag, der neue Montag und ich denke, das würde sich auch nicht ändern, wenn die Messe auf Donnerstag bis Mittwoch verschoben würde, dann wäre am Donnerstag wenig los.

Und noch ein Aufruf an alle Webdesigne, Homepageschrauber, HTML-Freaks, jsp-Junkies, …schreibt ne eMail an die Typen von der Systems und bietet ihnen an, die Webseite neu zu gestalten, es kann doch nicht stimme, dass man ne halbe Stunde suchen muss um den Anfahrtsplan zu finden oder wo der OpenSource Stand auf der Messe ist. Oder um es etwas hipper zu sagen, die Seite ist sehr „Web 1.0“ ;)

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

12 Oktober 2007

Science News 38/07

JILA Finds Flaw in Model Describing DNA Elasticity
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33700002

New Record for Brightness of Quantum Dots
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34000001
Enhanced fluorescence intensity by placing quantum dots on a specially designed photonic crystal

The Importance of Gene Regulation for Common Human Diseas

http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33700010
A new study published in Nature Genetics on Sunday 16 September 2007 show that common, complex diseases are more likely to be due to genetic variation in regions that control activity of genes, rather than in the regions that specify the protein code.

Long-awaited International Ethical Guidelines for Biobank Researchers
http://www.bio.com/industryanalysis/industryanalysis_news.jhtml?cid=33700004

Ankyrin Repeat and Kinase Domain containing 1 Gene May Influence Alcoholism
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34000002
ANKK1

Vitamin E Trials ‚Fatally Flawed‘
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33900001
levels of VIT E necessary to reduce oxidative stress are far higher than those that have
been commonly used in clinical trials so far.

Genes Controlling Female Fertility Identified
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33900002
nearly 350 genes related to female fertility found in FOXO3 knockout mice.

Genetic Variant Linked to Odor Perception
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33700009

Scientists Synthesize Memory in Yeast Cells
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33700006
Synthetic biology

A Molecule that Protects from Neuronal Disorders
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33700005
n-cofilin: oranizing cell skeleton

Revealing the workings of ‚Mother Nature’s blowtorch‘
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33700003
Structure details of Cy P450 – Cy b5 complex.

Possible Safer Target for Anti-clotting Drugs Found
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34000008
PTP1B. Also for Diabetes and obesity.

Zell-basierte In-vitro-Testplattform
http://www.bionity.com/news/d/70811/
Am Fraunhofer IBMT wurde eine In-vitro-Testplattform entwickelt, die auch ein Modul zur nichtinvasiven (zerstörungsfreien) Charakterisierung von kleinsten 3-D-Gewebeproben mittels Impedanzspektroskopie und Potenzialableitung enthält.

Toward a Faster Prenatal Test for Down Syndrome
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33700013
Digital PCR for Chromosome amplification analysis.

Discovery Supports Theory of Alzheimer’s Disease as Form of Diabetes
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34000007
ADDL (amyloid ?-derived diffusible ligand) removes Insulin receptors from brain cells.

A Possible Key to Autoimmune Disease
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33700012
LL37 or CAMP and it´s association with autoimmune disease

New Nanoparticle Vaccine is more Effective but less Expensive
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33700008

Mechanism for the in-vivo Transport of siRNA
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33700007
HDL or LDL bound Cholesterol-siRNA constructs.

Linchpin Gene May be Useful Target for New Breast Cancer Therapies
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33700001
Silencing of TFAP2C leads to reduction of ER-alpha and GPR30 in estrogen responsive breast cancer.

Study Suggests Brain Tumors Need Treatment with Multiple ‚Targeted‘ Drugs
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33500019
3 or more RTKs are are simultaneously activated in diverse brain cancer cell lines, therefore demanding multiple RTK inhibitors.
The kinase inhibitor imatinib (Gleevec) had little effect on the errant signaling pathways when applied to the brain tumor cells. But when imatinib was given in combination with two other kinase inhibitors, erlotinib (Tarceva) and SU11274, traffic in the PI3K signaling pathway was eliminated, and the cancer cells died

Molecular Profiling Can Accurately Predict Survival in Colon Cancer Patients
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34000006
researchers identified a subset of 100 genes that were able to predict outcome equally as well as the full-genome molecular expression profile. Many of these genes are know to regulate the Epithelial-Mesenchymal transition (EMT)

T vs. B: Re-engineered Human T Cells Effectively Target and Kill Cancerous B Cells
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33700014
T-cells expressing 19-28z: A chimeric antigen receptor against CD19

Fruits and Veggies not likely Linked to Colon Cancer Risk
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34000004
But there may be a lower risk of cancer of the distal colon in the left-hand side of the colon

Scientists Discover How Cancer May Take Hold
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=34000003
Cancer Cells are converting tryptophane to kynurenine by IDO and transport it outside of the cells with LAT1 therefore inhibiting T-cells in a double manner.

Targeting Nerve Growth Factor may Cure Liver Cancer
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33800001
NGF and its receptor trkANGF overexpressid in liver cirrhosis and HCC

Pathway to Cell Death Redefined
http://www.bio.com/newsfeatures/newsfeatures_research.jhtml?cid=33800002
Role of SRP-6 (a protease inhibitor) in necrosis.

Die neue Ausgabe des karriereführer naturwissenschaften jetzt erhältlich
http://www.karrierefuehrer.de/publikationen/bestellung.html

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

31 August 2007

Bundestrojaner Onlinedurchsuchung …

Bei Netzpolitik findet man einige Beiträge zum Bundestrojaner bzw der Onlinedurchsuchung.

Sehr Schön finde ich den „Messer und Gabel„-Vergleich, bei dem wieder klar wird, wie sehr sich die Verantwortlichen auskennen.

Auch was der Sprecher der CDU in Baden-Würtenberg diese Woche von sich gegeben hat „Die FDP muss aufwachen und erkennen, dass der Schutz der Bevölkerung schwerer wiegt als die Bürgerrechte von Terroristen“ ist eine Erwähnung wert. Hier wird einfach wieder mit der MÖGLICHKEIT, dass es Terroristen geben KÖNNTE, gegen die dies EVENTUELL eingesetzt wird, gegen das Recht auf Privatsphäre einiger Millionen Bundesbürger vorgegangen. Wie ist es denn eigentlich. Die Bevölkreung soll geschützt werden. Ok, da kann man nix dagegen sagen, aber wie ist die zweite Hälfte der Aussage zu verstehen? Dass nur die Rechte von Terroristen verletzt werden? Werden also nur rechtskräftig verurteilte Terroristen überwacht?

Aber was soll das alles, heute Morgen wurde ich von Bayern 3 mit der schönen Meldung aufgeweckt, dass die Onlinedurchsuchung keine richterliche Genemigung brauchen wird (zumindest in einem zeitlich eingeschränkten Rahmen) und nicht Verdächtigte im Lauf von Ermittlungen (die ja nicht Genemigt werden müssen) so nebenbei auch noch mit ausgespäht werden dürfen.

Und weshalb man etwas Bauchweh bekommen sollte, wenn mal wieder über eine Durchnummerierung der Bürger gesprochen wird, zeigt das kleine Problem mit den 550.000 falschen Einträgen in einer Gendatenbank der britischen Polizei-Datenbank. Wenn man mal unverschuldet in so einem System drin ist* kommt man nie wieder hinaus (schon alleine deshalb, da man als Otto-Normalbürger niemals erfahren wird, wo diese Daten alle stehen und als Privatperson den Staat anklagen um die Löschung zu verlangen, naja, effektiv unmöglich)

*Datenbanken sind mein Beruf, sowas passiert schneller als man denkt. Der Computer macht keine Fehler, aber die Programmierer, die Administratoren, die Projektleiter, die Anforderer der Daten (wenn sie die Sortierung der Daten falsch verstanden haben und was ganz anderes fordern als sie eigentlich brauchen) … es gibt also mehr als genug Wege, wie es Schief laufen kann.

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

7 August 2007

US-Präsident (was die 2008 Kandidaten vertreten)

http://www.2decide.com/table.htm

Da stehen irgendwie ganz andere Themen als sie bei uns in Deutschland stehen würden. Jetzt fehlt nur noch eine Liste, die anzeigt, was das amerikanische Volk denn eigentlich will und….

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

18 Juli 2007

Auswertung von privaten EMails und anderen Feinheiten der Onlinedurchsuchung

Bei rabenhorst habe ich einen nette EMail gefunden, an der demonstriert wird, wie leicht es zu „Missverständnissen“ kommen kann, wenn man einem Computer die auswertung überlässt.

Wenn so ein Automatismus über alle EMails in Deutschland gehen würde, wären plötzlich sehr viele Leute in den Staatlichen Datenbanken gespeichert und als „potentielle Gefährder“ gespeichert, ohne jemals davon zu erfahren (ausser, sie werden deswegen mal inhaftiert, was hoffentlich eine schlechte Vision bleiben wird) und ohne die Chance, jemals wieder aus dieser Datenbank rauszufallen (wer sollte dieses Ausmass an Daten denn überprüfen? Die gleichen Programme etwa, die die Person vorher da rein geschrieben haben?)

ps:für alle diejenigen, die sich nicht vorstellen können, dass Programme solche Fehler machen können, ein Programm ist nur so intelligent wie derjenige, der es geschrieben hat. Viele Programmierer machen ein Programm nicht unbedingt besser (siehe die vielen Köche und der verdorbene Brei ;) Oder um meine inzwischen 20 Jahre Computer-Freak Dasein zusammenzufassen: „der Mensch macht Fehler, um richtige Scheisse zu bauen zu können, da braucht er einen Computer.“

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

16 Juli 2007

Godwins Law!

Ok, es ist schon ein paar Tage her, aber die Wikipedia (bzw die Wikimedia Foundation) hat einen neuen Justiziar. es handelt sich um Mike Godwin, der das nach ihm benannte Gesetz formuliert hat.

Dieses Gesetz sagt aus, dass die Person, die in einem Argument als erstes einen Vergleich mit Nazis zieht, das Argument verloren hat. Es dürfte ich dabei um eine der ersten gewollten Verbreitungen einer Meme als Meme handeln.(Wikipedia, Wired)

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

%d Bloggern gefällt das: