Archive for ‘handy’

6 Dezember 2011

Minecraft for Android for 0.10€

Google is celebrating 10 Billion Downloads in the Marketplace and is now selling a few Apps (including Minecraft) for 10 cent each.

https://market.android.com/details?id=apps_timed_promotion

8 September 2011

Der Krieg beginnt: Google vs Apple

Es sieht aus, als würde Google so langsam Anfangen bei dem Handy-Krieg mitzumachen. Bisher (also die letzten Wochen und Monate) hat man ja hauptsächlich Apple gegen den Rest der Welt gesehen und jetzt scheint Google mit seinen (ex-Motorola) Patenten auch mitzumischen indem HTC einige davon bekommt. Ob das zu einem Stellvertreterkrieg ausartet oder überhaupt einer bleibt, werden wir wohl bald in der Tagespresse erfahren.

siehe auch

 

Mir ist jetzt gerade noch was eingefallen, wie viel hat HTC für die Patente an Google bezahlt? war es 1$ oder waren es 10 Millionen? Und natürlich, sind die Patente verkauft oder nur „verpachtet“?

13 Mai 2011

Transparenz fehlt auch bei Handyanbietern

Aktuell ist es O2*, scheinbar werden Leute bei „missbräuchlicher Nutzung“ ihrer Flatrate aus dem Vertrag geschmissen.
Das passt ja so weit. Nur ist die missbräuchliche Nutzung wohl nicht „macht illegales“ damit, „benutzt sie für Geschäftliches obwohl es ein Privatanschluss ist“ oder so. Nein, die missbräuchliche Nutzung ist das ausnutzen der Flatrate, also viel Telefonieren.

Also meiner Meinung nach hat das mit einer „Flatrate“ nicht mehr viel zu tun, aber wirklich schlimm ist es, dass man wohl erst erfährt, dass man „böse“ war, wenn man gekündigt wird, und dann ist es zu spät.
Es wird also versucht, mit einer unbestimmten Angst über den unbekannten Wert zu kommen, die Kosten zu drücken.

Gaaaanz schlechter Stil.

Quelle

*von anderen Anbietern hört man aber auch immer wieder ähnliche Sachen!

27 Oktober 2010

Gelöst: xperia x10 Akkuprobleme

Wer mit mir öfter zusammenkommt, dürfte mitbekommen haben, dass ich zu meinem x10 ein gespaltenes Verhältnis habe. Einerseits sehr schöne Hardware (schnell, gut verarbeitet, guter Klang, …) und Software (Android) andererseits aber eine Akkulaufzeit, die unter aller Sau war. Frisch aufgeladen war nur eine Standbyzeit von 14-20 Stunden gegeben.

Der Service von Sony hat mich nur auf eine Seite verweisen können, auf der so hochtechnische Tips standen wie z.B. dass man doch Wlan abschalten sollte wenn es nicht benötigt wird. Da ich in der ersten eMail an Sony schon geschrieben hatte, dass ich solche Sachen abschalte wenn sie nicht gebraucht werden, war ich natürlich sehr Erfreut zu erfahren, dass ich das Richtige gemacht habe … als ob.

Dann kamen einige Tricks aus der Community, die ich ausprobiert habe aber allesamt eher in Richtung Voodoo anzusehen waren, wenn auch einige davon nachprüfbare, aber nicht verlässliche Ergebnisse brachten.

Dann habe ich halb per Zufall herausgefunden, dass das Handy nie in den Sleep-Modus ging, was den Stromverbrauch doch erklärte. Durch den anhaltspunkt bin ich schnell auf den Tip gestossen, dass man sich HelixLauncher Donut installieren sollte, weil der auf magische Art das Problem beheben würde. Ich habe es nicht geglaubt, aber eine einstellbare Anzahl an Startbildschirmen hat mich dann überzeugt das Tool doch auszuprobieren. Ich konnte es kaum glauben, aber plötzlich hatte ich wirklich knapp doppelt so viel Standby.

Gut, aber nicht gut genug.

Ich war aber erst einmal zufrieden und habe nicht mehr nach weiteren Tips gesucht. erst als ich nachsehen wollte, wann endlich das angekündigte Android 2.x kommen würde (hahaha) , stolperte ich über Berichte, dass wohl ein grosser Teil der x10 noch die Firmware 1.0.14 besitzen würde, die extreme Probleme mit der Baterielaufzeit haben würde. Die Updates wurden zwar wohl nur teilweise von den Handybetreibern automatisch zur Verfügung gestellt und es gibt keine direkte Benachrichtigung, dass es so ein Update geben könnte. Der PC Companion mit dem man die Syncronisierung mit dem PC  anwirft gab auch keine entsprechende Meldung aus. Erst das Programm Update Service, erkannte die alte Firmware und schob die Neue drauf.

Jetzt läuft das Handy bei moderater Benutzung mehrere Tage am Stück ohne aufladen.

Damit bin ich zwar zufrieden, aber ich wundere mich trotzdem wieder, wie es sein kann, dass man sich als Kunde solche Sachen selbst zusammensuchen muss. Für mich war das ja kein wirkliches Problem, da ich mein Handy immer irgendwo einstecken konnte und so nicht auf längere Baterielaufzeit angewiesen war und ich deswegen in Ruhe immer wieder mal nach Tips suchen konnte. Aber für jeden, der die Zeit nicht aufbringen kann oder nicht weiss, nach was er überhaupt suchen könnte (die normale Suche nach Akkuproblemen zeigte nur auf, dass einige Leute das Problem haben und andere nicht), sind das kaum behebbare Probleme, vor allem, wenn der Support auch nicht informiert ist.

Jetzt sollte eigentlich noch ne Moral von der Geschicht kommen, aber das lasse ich mal und hoffe nur, dass solche Probleme immer seltener werden.

 

 

 

16 August 2010

Android: Download wird gestartet…

Update: zumindest bei mir funktioniert es wieder, mal sehen, wie es bei Anderen ist.

Update: Offizielles Beschwerdeformular!

Tja, seit Freitag Morgen bekomme ich das zu sehen, wenn ich was im Android Market runterladen möchte.

Ich bin auch sehr offensichtlich nicht der Einzige mit diesem Problem wenn man die aktuellen Foreneinträge bei Google so ansieht. Von Google hat es bisher weder in den Englischen noch den Deutschen Foren eine Antwort auf die auflaufenden Fragen zu dem Thema gegeben.

Es gibt sehr viele Tips, wie man das beheben kann, aber alles scheint Voodoo zu sein und nichts handfestes.

Mein Gefühl ist, dass sich im Moment hauptsächlich Leute beschweren, die in den letzten 2 Wochen ein Androidhandy bekommen haben, teilweise nach längerer Wartezeit. Ich vermute deswegen mal, dass irgendein Hersteller (HTC scheint oft genannt zu werden, habe aber nicht nachgezählt) einen Lieferengpass beseitigen konnte und in den letzten Tagen massenhaft Handys auf den Markt geworfen hat, die jetzt einen de facto DDOS auf den Market fahren.

Ich hoffe, dass in Mountainview bald das Wochenende rum ist und sich mal ein paar Leute die Sache ansehen.

Ausserdem hoffe ich, dass mal endlich ein Update beim Market gemacht wird, damit man einige der Anbieter blocken kann, ich kann keine Verschiebepuzzles oder Hintergrundsammlungen sehen o_O

Wenn jemand was genaueres weiss oder auch betroffen ist, einfach mal ne kleine Antwort schreiben.

Ist schon peinlich für Android, wenn man sich nach 2 Wochen nach nem iPhone sehnt, vor allem, da sich Google nicht dazu herablässt eine Stellungnahme dazu abzugeben.

Update:

Gerade im Englischen Forum gefunden, der offizielle Thread zu dem Thema (hmm, der Thread ist wohl doch schon älter, die letzten Antworten sind aber aktuell)

Update:

In einigen Foren kamen Kommentare von Besitzern mehrere Android Geräte, die aussagten, dass auch ein Wechsel des Users von einem funktionierenden Gerätes auf ein Gerät, das diese Probleme hat nichts nützen würde.  (einen Test in die andere Richtung wollten sie aber wohl nicht wagen)

Links:

8 Dezember 2009

GEZ neues Jahr, neue Gebühr

Bei Heise kann man gerade lesen, dass mal wieder überlegt wird, wie die Gebühren neu geregelt werden sollen.

Sehr „schön“ ist das Zitat, das man in dem Artikel finder: „Bei der Haushaltsabgabe stellt sich die Frage der PC-Gebühr nicht. Bei der modifizierten Gerätegebühr gibt es für eine verminderte Gebührenpflicht für PCs oder Smartphones keine sachliche Begründung mehr“

Ich persönlich rechne ja mit einer 3gestaffelten Gebühr (Radio/TV/Internet) oder einer „Flatrate“, die alles beinhaltet und um ca 50% höher ist als Radio und TV zusammen.

Ach ja, dass WAP und SMS/eMail-Gateways als Internet angesehen werden, selbst wenn es der Vertrag nicht hergibt sehe ich als „gottgegeben“, wodurch jeder, der ein Handy besitzt, das in den letzten 15 Jahren hergestellt wurde verpflichtet ist zu zahlen. Prost.

30 Oktober 2008

Das eeePhone kommt

Zumindest kann ich mir vorstellen, dass wir mit so einem Namen „beglückt“ werden, wenn Asus wirklich in Handy auf Android-Basis bauen will.
Passen würde es ja , direkte Konkurenz zum iPhone und eine Weiterführung zum eeePC.

Da fehlt nur noch eine Spielkonsole mit dem Namen Weee. (da brauchen sie nicht einmal ein eigenes Design)

Quelle: Golem, DigiTimes

14 Oktober 2008

G1 in USA schon über 1,5 Millionen verkauft?

Gerade gehen die Meldungen durch, dass T-Mobile in den USA schon 1,5 Millionen G1 Handys (das sogenannte Google-Handy) als Vorbestellung verkauft hat. Das wäre eine Zahl, bei der ich wirklich gratulieren würde.

Allerdings scheinen siese Zahlen auch nicht unbedingt korrekt zu sein wie man z.B. bei InformationWeek lesen kann.

Aber davon mal abgesehen könnte es der 2. Schritt in Richtung „Handycomputer für Jedermann“ sein nach dem iPhone von Apple.

Es ärgert mich immer wieder, welche Verschwendung da betrieben wird bei Handys. Wir schleppen Rechenkraft und Speicherkapazität mit uns rum, die vor einigen Jahren in einem normalen Computer noch teuer genug war und es wird maximal als MP3-Spieler verwendet. (Blackberry Nutzer nehme ich von dieser Verallgemeinerung mal aus ;)

Wir hatten auf dem Barcamp am Wochenende auch eine Diskussion über das Thema, ich habe leider wenig mitgeschrieben, da ich mich sehr an der Diskussion beteiligt hatte, aber die 2 Hauptprobleme die wir ausgemacht hatten waren, dass die Provider kein interesse daran haben „Computer“ zu verkaufen und dass die Nutzerführung (auch z.B. bei der Softwareinstallation) noch sehr schwach ist.

12 Oktober 2008

[bcmuc08] Mobiles Computing

Diskussionsrunde, was wir über Mobiles Computing denken und erwarten.
Bessere Tastaturen (ausklappbar oder virtuell)
Softwareinstallation (Paketmanager, Appstore,…)

Otto-Normalverbraucher kauft ein tragbares Telephon und hat keine Ahnung, was für Rechenkraft vorhanden ist, deswegen kommt erst jetzt mit iPhone und co der Sprung. Windows Mobile hat zu wenig in der Richtung machen können.

Provider sind noch eine grosse Schwelle die überwunden werden muss.

In anderen Ländern geht es (z.B. Japan)

Es wird eine Alternative zu HTML/AJAX und co gebraucht, da die Grundlage auf der alles entwickelt wird ist statisch ist. (HTML)

3 Juli 2008

iPhone Umtausch

Die T-Mobile hat bekanntgegeben, dass man sich gegen eine Gebühr aus dem Vertrag freikaufne kann. Pro Monat Restvertragszeit kommen 15€ auf den glücklichen Besitzer zu. Es sollte also niemand unter 200€ auf diese Weise zum neuen iPhone kommen der schon eines hat.

Die Alternative ist das kostenlose Umschreiben des Vertrags, was auch angeboten wird. Dann kann ein normaler neuer Vertrag erworben werden. Bei dieser Variante bekommt der neue Besitzer des Vertrages noch einen „Airtime-Bonus“ von 100-250€ je nach Vertragsart (kaeine Ahnung, wie das dann abgerechnet wird).

Es scheint mir im Moment, dass die Aktion komplett darauf ausgelegt ist neue Kunden zu holen, indem man die Fans des iPhones zu Wiederverkäufern macht, aber ob das funktioniert, … ich denke nicht, ich glaube eher, dass es hier ein Debakel geben wird. Viele Kunden werden unzufrieden sein und „meutern“. In anderen Ländern bekommt man teilweise einfach ein neues wenn man seinen Vertrag um die normale Laufzeit verlängert, warum geht hier so etwas nicht?

Quellen: Heise, Golem, Spiegel

Blogreaktionen (alle etwas angesäuert):

%d Bloggern gefällt das: