Deine Unterschrift gegen Studiengebühren in Bayern


Nicht von mir, habe es nur kopiert.

 

Ab heute startet das zweiwöchige Volksbegehren gegen Studiengebühren in Bayern und Ihr habt mit Eurer Unterschrift die Chance, gleiche Bildungschancen für ALLE – unabhängig ihrer sozialen Herkunft – zu ermöglichen.

Studiengebühren sind ein ungerechtes und vollkommen überflüssiges Hindernis für junge Menschen, eine ihren Fähigkeiten entsprechende Ausbildung zu erhalten. Es hilft nichts, auf der einen Seite den Fachkräftemangel zu beklagen und auf der anderen Seite jungen Menschen den Zugang zu einer entsprechenden Ausbildung aus finanziellen Gründen zu erschweren. Die Zukunftschancen dürfen nicht vom Einkommen der Eltern abhängen.

Bildungspolitiker der etablierten Parteien fordern stets ein zügiges Studium, um Deutschland international wettbewerbsfähig zu halten. Studiengebühren zwingen die Studierenden jedoch in zeitfressende Nebenjobs, die das Studium unnötig verlängern und es am Ende noch teurer machen – ein Teufelskreis.

Man muss sich klarmachen, dass diejenigen, die die Studiengebühren beschlossen haben, ohne die heutigen Studiengebühren studieren konnten. Es ist an der Zeit, dass die Bürgerinnen und Bürger Bayerns dieser Politik mit dem Volksbegehren eine klare Absage erteilen!

Daher fordern wir Euch alle auf, Eure Unterschrift gegen Studiengebühren vom 17. – 30.Januar abzugeben, um wieder gleiche Bildungschancen für alle bayerischen Studentinnen und Studenten zu ermöglichen.

Es gibt auch eine schöne Übersicht der Eintragungsorte.

Es grüßt euch

Stefan Körner
Landesvorsitzender der Piratenpartei Bayern

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: