#BCMUC livegeblogge


Links auf Blogbeiträge des ersten Tages

 

So, die Sessionplanung ist noch voll im Gange, ich habe mich aber schon für die erste Session entschieden, „Besser schreiben für das Web„, keine Ahnung, wie ich hier gelandet bin, irgendein Bauchgefühl.

Die Sessions findet man übrigens unter bit.ly/ttbcmuc12

Hinter mir baut einer gerade die Kamera auf und wir werden das wohl bald auch im Netz sehen können, was auf dieser Session passiert. Es ist Michael Praetorius, er hat aber noch keine Ahnung wo man das Video finden wird (hab ihn gerade gefragt) UPDATE: wird bei ihm und auf Isarrunde veröffentlicht.

Wie ist das Leseverhalten? Skimmen, Überfliegen oder Lesen?

Für Skimmer und Scanner braucht es Bilder, Überschriften, Tabellen.

Bei 100 Wörtern werden 60% gelesen ab 300 Worten sind es extrem wenige. Nur 16% lesen vollständige Artikel.

Aber diese Werte sind verbesserbar! Qualtt ist lernbar, Routine hilft. Ideenfindung: World Café, 6-3-5, Brainstorming, Mindmap. Assoziazionen und Begriffsräume über Cluster.

Keywords sammeln um sie alle einzuarbeiten (abhaken). Texte raushauen, manchmal einfach nur losschreiben, dann ne „Pinkelpause“ und dann verbessern. Ist der Gedankengang plausibel? Zusammenkürzen. Zwischenüberschriften und Absätze.  Intro schreiben (140 Zeichen, Überschrift, SEO). Schlusskorrektur.

Schoppenhauer: Man brauche gewöhnliche Worte und sage ungewöhnliche Dinge

Kurze knackige Sätze, keine Schachtelsätze.

Kein „weißer Nebel“ keine „schwere Verwüstung“ (ist doppelt gemoppelt)

Starke Verben.

kein: machen, sein, können, haben, tun

Keine Wörter Doppelt -> Synonymlexikon verwenden (z.B. Textor)

Technische Infos als Liste nicht as Fließtext.

Keine Abkürzungen. 1-12 und 100 ausschreiben keine Zahlen. (ausnahme 12-Zoll Monitor)

Keine Füllwörter. Text ist nicht Sprache! (auch, bereits, jedoch)

Verneinungen vermeiden. „es ist nicht unproblematisch“

Metaphern vermeiden können falsch sein unf Missverstanden werden.

Bestes SEO sind begeisterte Leser!

Sessionende

Bin jetzt in den Raum umgezogen, in dem sich die Isarrundenetz vorgestellt hat. Scheint ne spannende Session gewesen zu sein laut aussage von einem der drin war.

Permakultur

Nachhaltige Landwirtschaft, Bewirtschaftung. Begriff „Nachhaltig“ wird jedoch nicht mehr verwendet. Nicht mehr nur auf Landwirtschaft fokusiert. Wikipediaartikel

Vortagender war bis vor Kurzem ein Handynerd ist jetzt ein Permaculture Nerd. Wichtig war ein Vortrag auf dem ChaosCamp und das Buch Permaculture.

Ist momentan auf dem „Pausenhof“ ein Bauernhof, der versucht sich auf diesen Ideen zu organisieren.

IHMO ist die Grundidee weshalb er zu Permakultur gegangen ist etwas zu kurz gedacht, bzw zu übertrieben. (expotenzielles Wachstum, vergleich der letzten 10.000 Landwirtschaft zu den nächsten 100 Jahren) Nicht falsch, nur übertrieben!

[da das wlan hier gerade instabil ist, hat es mir ein grosses Stück Text zerschossen beim Speichern]

Es sind einige interessante Ideen, aber um diese Durchzusetzen, müssten sich sehr grosse Teile der Bevölkerung umstellen, ob das in den Industrieländern in den nächsten Jahren passieren könnte, wage ich zu bezweifeln In den Entwicklungsländern könnte es eine Gegenbewegung zur zwanghaften Anpassung an die Industrieländer sein und dort einen alternativen Weg darstellen. Siehe auch das Global Vilage Construction Set.

Mittagspause!

Leider war das Chili 5 Leute vor mir leer (wir hatten 10 Minuten überzogen) und der Toskanatopf hat meinen Apetitt nicht besonders angesprochen :( Tja, sowas passiert halt mal.

Kleiner Streit zwischen Cateringunternehmen und it agenten, weil letztere Club Mate verteilen. Da es aber nur so eine Flasche pro Person ist, imho etwas sinnloser Aufreger von denen.

In Zukunft alles eCommerce?

Diskussionsrunde moderiert von Dirk Spannaus http://blog.on2off.de

In USA regen sich langsam Proteste gegen den Handel der überwiegend über eCommerce läuft.

Warum sind lokale Wirtschaftskreisläufe wichtig?

Lebensmittel und Waren, die Beratung brauchen, werden meist noch vor Ort gekauft.

Hautgrund für lokales Einkaufen ist „will Ware direkt mitnehmen“ mit 62,8%, dann kommt Umtausch und Garantie mit 31% und Service mit 22%

Ist eine Fortsetzung des „Tante Emm Sterbens“ durch Supermärkte?

Emotionale Komponente.

Service, der Einzelhandel macht das, der Onlinehandel versucht es mit hilfe der Sozialen Komponente (xyz hat auch das gekauft), aber es funktioniert dort noch nicht als Service, nur als Werbung.

Service in grossen Läden ist oft/manchmal/immer(?) von „Undercoververkaufsagenten“ der Hersteller der Geräte bereitgestellt.

Linkaufbau leicht gemacht

von Torsten Maue @tmmd (Linkschlampe laut eigener Aussage ;)

barcamps.net wurde als kleines Projekt gefunden, halbe Stunde initialer Zeitaufwand, später kaum weiterer Aufwand.

Infografiken, HowTo Videos, …

Webseiten für Bürgerinitiativen, … bauen mit „Seite gestiftet von xyz“

RSS-Feed eines Blogs über ifttt.com verteilen.

Bilder Links über pinterest.com

Predictive SEO, Seiten über Dinge anlegen noch bevor die Sache Wichtig ist. (z.B. vor Wahlen, wenn alle noch unbekannt sind kleine Seiten über die Kandidaten machen und verlinken oder vorbereiten für Spielevortsetzung FIFA 2013, 2014, 2015, …)

Szenarien

von Ines Seidel

Wie entstehen Szenarien.

Es gibt nicht eine „richtige“ Zukunftsvorstellung

Es muss zwischne Prognosen und Szenarien entschieden werden. Prognosen sind „Vorhersagen“ (Quantifizierung), Szenarien sind „Entscheidungen“, Überlegungen, wie es dazu kommt, immer mehrere.

Problemstellung für Session: Barcamp de luxe

Erstellung einer „Unsicherheits Matrix“

Daraus eine prototypische Person erstellen, die in diesem Szenario existieren könnte.

[…]

Schlagwörter: , ,

One Trackback to “#BCMUC livegeblogge”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: