Transparenz fehlt auch bei Handyanbietern


Aktuell ist es O2*, scheinbar werden Leute bei „missbräuchlicher Nutzung“ ihrer Flatrate aus dem Vertrag geschmissen.
Das passt ja so weit. Nur ist die missbräuchliche Nutzung wohl nicht „macht illegales“ damit, „benutzt sie für Geschäftliches obwohl es ein Privatanschluss ist“ oder so. Nein, die missbräuchliche Nutzung ist das ausnutzen der Flatrate, also viel Telefonieren.

Also meiner Meinung nach hat das mit einer „Flatrate“ nicht mehr viel zu tun, aber wirklich schlimm ist es, dass man wohl erst erfährt, dass man „böse“ war, wenn man gekündigt wird, und dann ist es zu spät.
Es wird also versucht, mit einer unbestimmten Angst über den unbekannten Wert zu kommen, die Kosten zu drücken.

Gaaaanz schlechter Stil.

Quelle

*von anderen Anbietern hört man aber auch immer wieder ähnliche Sachen!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: