Vorratsdatenspeicherung


Polen zeigt uns gerade, dass die Vorratsdatenspeicherung vollkommen harmlos ist und nur sehr wenige Abfragen der Daten gemacht werden, auch dass sie von Jahr zu Jahr nur sehr schwach, also eigentlich überhaupt nicht steigen*.

Es sind pro Einwohner rein rechnerisch gerade einmal 0,0366 Anfragen.
Das ist doch überhaupt nichts. Wenn man 100 Leute kennt, werden nicht mal 4 davon betroffen sein. (ok, auf den Listen erscheint man dann auch, weil man ja mit denen kommuniziert hat, aber das ist nun mal der Preis der Freiheit und so weiter)

Und in Deutschland werden es eh noch viel weniger sein, da wir ja eifrige Kämpfer für die Abschaffung der Vorratsdatenspeicherung haben (eine Speicherung von Daten auf Vorrat hingegen…)

*ist von 1 Million auf 1,4 Millionen gestiegen (Quelle)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: