Thailand blockiert WikiLeaks


Auf der Webseite der Bangkok Post kann man lesen, dass Thailand WikiLeaks in ihrer Sperrliste hat. Laut einer Sprecherin des Ministeriums für Information, Kommunikation und Technologie wurde die Sperrung aus Sicherheitsgründen veranlasst.

Hat schon jemand was gefunden, was in der letzten Zeit über Thailand dort gelandet ist? Oder erwarten die nur, dass da bald einige Sachen landen? Oder wollen die wirklich nur sichergehen, dass wenn dort mal was landet, dass die Bevölkerung “sicher” vor diesen Informationen ist?

About these ads

2 Responses to “Thailand blockiert WikiLeaks”

  1. Ja,da sollte sich mal die Piratenpartei schlau machen,in Thailand ist jede Webseite
    die eine kritische Einstellung zur Regierung hat gesperrt.
    Fernsehsender und Presse von Rothemden nahestehend sind verboten.
    Die übrigen Publikationen dürfen nur eröffentlichen was von der Regierung abgesegnet ist.
    Alle Vidios von Yutube,die zeigten wie Demonstranten durch Snipper getötet wurden sind in Thailand nicht mehr aufrufbar.

Trackbacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 595 Followern an

%d Bloggern gefällt das: