Wer braucht schon Anonymität bei World of Warcraft?


Denkt sich ja Blizzard im Moment und hat angekündigt, dass bald jeder, der in den Foren schreibt und die Freundschaftsfunktionen ihrer Spiele verwendet für die anderen mit vollem Namen sichtbar ist. Grund war der „etwas“ angespannte Gesprächston in den Foren und im Chat. Trolle wird man halt am einfachsten dadurch los, dass man aufdeckt, wer sie wirklich sind.

Dass dies auch normale Spieler stören könnte, die einfach nur abschalten wollen und nicht gefunden werden wollen wenn sie mal für ein paar Stunden Urlaub auf Azeroth machen, hat wohl niemand geglaubt, und was für einen Schaden macht es wohl, wenn man seinen Namen der Öffentlichkeit preis gibt. Um genau dies zu Beweisen, hat ein Mitarbeiter von Blizzard jetzt schon mit seinem richtigen Namen unterschrieben und musste spüren, was passiert, wenn alleine der Name einer Person in die Hände der Meute fällt. Kurze Zeit später war alles über ihn bekannt, vom Lebenslauf bis zur Schule seiner Kinder.

Ich fürchte, wir werden noch einige sehr unschöne Fälle von Cyberstalking erleben sollte Blizzard hier nicht noch die Kurve bekommen.

Also denn, Für die Hor… erm, Für den Datenschutz!

Quelle: Golem

Kommentar der JuPis

Update: Blizzard gibt klein bei.

One Trackback to “Wer braucht schon Anonymität bei World of Warcraft?”

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: