Minarette und die Reaktion der Piraten


Die Volksabstimmung vor einigen Tagen, die in der Schweiz den Bau von Minaretten verboten hat, ist ja durch die Presse gegangen und jeder dürfte es mitbekommen haben.

Dass es hauptsächlich von der rechteren Ecke der Politik und Gesellschaft Applaus dazu geben würde, war ja klar, dass dann aber von einem Piraten und noch dazu einem aus dem Bundesvorstand dazu auch noch Zustimmung gab hat mehr als nur wenige andere Piraten aufgebracht.

Jetzt gibt es im Wiki der Piraten schon mindestens 2 offene Briefe zu dem Thema.

Einmal unter Federführung vom Landesverband NRW und einmal vom Landesverband Bayern.

Ich sehe, dass da noch einiges auf uns zukommen wird.

Wir haben das Thema auch gerade im der Vorstandssitzung vom Landesverband Bayern.

(angeblich hat Aaron seine Blogbeiträge auch noch in Nachhinein editiert ohne das kenntlich zu machen, aber ob das stimmt oder ob es ein Gerücht ist, … keine Ahnung)

2 Kommentare to “Minarette und die Reaktion der Piraten”

  1. Schön wie alles und jeder gleich in „die rechte Ecke“ geschoben wird, der nicht mit seinem Land „machen lässt, was andere wollen“.
    Traurig das es in Deutschland Menschen gibt, die sich zu diesem Thema vor einer Kamera nicht äußern wollen (hart aber fair, ARD) aus Angst in die hier wieder geschwungene Nazi-Identität gedrückt zu werden.

    Traurig auch, dass es auch in der Piratenpartei offensichtlich nicht möglich/erwünscht ist, sich einmal mit der häßlichen Seite dieser Religion Namens Islam auseinander zu setzen. Peinlich das in einer fortschrittlichen Partei wie der Piratenpartei immer noch der Satz „es trifft ja nicht auf alle zu…“ erwähnt werden muss, damit man nicht der Keule der „Verallgemeinerung“ zum Opfer fällt.

    Furchtbar, dass ausgerechnet diejenigen, die offensichtlich im Alltag wenig mit den so gescholtenen Muslimen wenig, bis gar nichts zu tun haben, wieder die großen Reden schwingen, ohne mal mit den „wenigen“ die die Religionsfreiheit für ihre Interessen mißbrauchen, und jedes Fehlverhalten mit ihrer Religion begründen (nichtmal entschuldigen).

  2. Guck dir diese beiden Texte zu dem Thema an – die sitzen!

    Natürlich es sind wie immer nur die Rechten, die jubeln… dieser Sachverhalt muss etwas! differenzierter angegangen werden!

    Scheiß Schweizer! Zuerst Steueroase – nun Nazi-Paradies!

    http://freidemzen.wordpress.com/2009/11/29/scheis-schweizer-zuerst-steueroase-%E2%80%93-nun-nazi-paradies/

    Durch diese hohle Gasse muss der Rechtspopulist kommen

    http://freidemzen.wordpress.com/2009/11/29/durch-diese-hohle-gasse/

    http://freidemzen.wordpress.com
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: