Piratenpartei gewinnt Politik-Preis


So langsam sind wir wohl einfach zu Mainstream, wenn wir jetzt schon Politik-Preise gewinnen, oder? ;)

 

 

3 Responses to “Piratenpartei gewinnt Politik-Preis”

  1. Och nö. Hat mit Mainstream wenig zu tun. Es ist ja auch so eine Art „Kreativitätspreis“, wenn ich das recht verstanden habe.

    Aber nächstes Mal wieder ein bisschen mehr schreiben, ok? :-)

  2. Scheinbar ohne sich – wie sonst üblich – vorher selbst zu nominieren:
    http://www.politikaward.de/_files/form_01.pdf
    „Die erste Bewerbung kostet 240 Euro, jede weitere Bewerbung 190 Euro. Nach Eingang der Bewerbungsunterlagen erhalten Sie eine Rechnung.“

    Auch interessant:
    Der Veranstalter – siehe http://www.politik-kommunikation.de/ – hat bisher die Piratenpartei so gut wie* ignoriert.
    Vielleicht ändert sich das ja jetzt ein wenig, auch wenn sich die Zeitschrift an Politik-Dienstleister (Agenturen, Berater, Lobbyisten etc.) wendet und die Piraten evtl. dort gar nicht beachtet werden wollen. ;-)

    Derzeit läuft der zugehörige Politikkongress und man kann noch Workshops über z.B. „Online-Kommunikation: Orientierung in Öffentlichkeiten des Social Web“ besuchen oder wie wäre es mit „Neue Legislatur, neues Glück? Lobbying nach der Bundestagswahl“. Na dann.. ;-)
    http://www.politikkongress.de/programm/

    *) einzige frei zugängliche Ausnahme ist eine Personalie in diesem Newsletter – Frau Beer auf Seite 3
    http://www.politik-kommunikation.de/politikszene/262/

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: