Der Ventilator der Zukunft


Es gibt Dinge, bei denen keiner auf die Idee kommt, dass man noch viel ändern und verbessern kann. Bestes Beispiel ist der Ventilator. Man hat hier 3 verschiedene Typen, von denen nur 2 in Räumen verwendet werden. Der eine ist ein Kasten und der andere muss eingepackt werden, weil man sonst früher oder später reinlangt und die Rotorklingen einem auf die Finger hauen.

Tja, und jetzt stellt die Firma Dyson (die mit den Beutellosen Staubsaugern und den „Airblade“ Händetrockner) einen Ventilator vor, der nur noch ein Ring zu sein scheint der Luft durch die Gegend bläst. Einfach ein Ring ohne irgendwelche sichtbare Mechanik, man kann reinfassen und die Finger bleiben dran, davon abgesehen sieht es aus wie aus einem SF-Film.

Das verwendete Prinzip ist eigentlich sehr einfach und klar. Ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob das Prinzip der Lavaldüse da auch noch einspielt.

Leider gibt es 299 Nachteile bei diesem Ventilator ;)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: