Radiobeitrag: Spaßpartei oder neue Bürgerbewegung


Auf SWR2 kam am Mittwoch den 15.7.2009 eine Diskussion mit dem Titel Spaßpartei oder neue Bürgerbewegung.

Ein interessanter Beitrag, vor allem, da er noch sehr auf die bisherige Aussenwirkung der Partei ausgerichtet war und noch nicht auf die Inneren Strukturen. Dadurch kamen natürlich hauptsächlich 2 Themen zur Sprache, Urheberrecht und Zensursula und diese wurden oft als alleinige Themen gesehen.

Als Spasspartei hat uns wohl keiner angesehen, nur ob wir wirklich eine Bewegung sind oder doch nur ein kleiner Haufen, da sind sie sich noch nicht so einig.

Den Mitschnitt findet man hier. (allerdings wohl nur für eine begrenzte Zeit)

2 Responses to “Radiobeitrag: Spaßpartei oder neue Bürgerbewegung”

  1. Die Piratenpartei sollte wissen, dass wir in einem Übergang in die folgende Weltordnung des KREATIVEN leben. Eine Weltkulturrevolution steht ante portas. Die 6%-Wachstumsabsturzkirse drängt auf den Start des Exodus aus dem Wachstumszwang-Absolutismus.

    Diese neue Organisation des menschlichen Fortschritts wird durch den zu Ende gedachten ökologischen Umfinanzierungsansatz definiert werden. Simulierte Knappheit von Energie und Sachkapital – durch entsprechende Steuern realisiert – machen Menschen und Gesellschaften kreativ und selbstleistungs-motiviert.

    Der ORDOliberalismus wird zu einem öko-KREATIVEN ORDOliberalismus. Angela Merkel ist im Rahmen ihres CHARTA-Initiative sehr weitsichtig und konkret an dieser Übergangsaufgabe dran.

    Wenn die Piratenpartei ihre politische, befreiende Wirkung maximieren will, dann muß sie hier einhaken und Angela Merkel ‚zwingen‘ ihr Übergangswissen und -Ziel offen zu legen.

Trackbacks

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: