Facebook, das Hin und Her mit dem Datenschutz


Die Piratenpartei braucht noch Unterschriften, damit sie an den Europawahlen teilnehmen kann

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Am 4. Februar stellt Facebook seine AGB um, wodurch es für die Firma möglich wurde alle Nutzerdaten Zeitlich unbegrenzt zu verwenden, auch wenn der entsprechende Nutzer nicht mehr bei Facebook angemeldet war.

Nach zahlreichen Beschwerden wurde diese Änderung jetzt zurückgenommen.

Quellen & Links: Golem, Golem, Tagesschau, derStandard.at, ipfreaks, roman, roman, heise, sz, DarkGuardian, crossrange, florenz, ConradZuse, SpOn, DonDahlmann, Geldbörse, DonAlphonso, NRW SPD, Leander Wattig, Verbraucherschutz.tv

Als kleine Ergänzung kann man den Artikel von Golem sehen, dass die AGB von Facebook wohl ungültig ist. (aber ich denke, da steht sie nicht alleine da, das dürften 99% aller Software/Websiten-AGB sein die man findet, ist aber nur meine Einschätzung als Laie)

Werbeanzeigen

2 Responses to “Facebook, das Hin und Her mit dem Datenschutz”

Trackbacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: