Jeder ist verwanzt….


…zumindest, wenn es nach dem Artikel bei Golem geht. (ok, Golem hat auch nur beim Spiegel abgeschrieben, aber den habe ich gerade nicht griffbereit, man möge mir vergeben)

In den Artikel wird geschildert, was hinter vorgehaltener Hand schon länger vermutet wird und zwar, dass Handys vom staat als Abhöranlage genutzt werden. es wird noch davon ausgegangen, dass an der Software des Handys von Ausserhalb Einstellungen gemacht werden müssen, aber vielleicht gibt es ja schon in einigen Handys „Generalschlüssel“?

Zumindest eine Überwachung, wo sich das Handy befindet ist schon immer relativ einfach möglich, da sich das Handy bei den nächsten Sendemasten immer anmeldet.

Ob ein Handy wirklich auch vorgaukeln kann, dass es ausgeschaltet ist, wie in dem Artikel beschrieben ist, ist fraglich, zumindest, sollte es auffallen, wenn das Handy nach 2 Tagen einen leeren Akku hat ;) (Wenn der Akku eines Handys nach einem ganz normalen Tag im Büro, an dem es eingeschaltet ist, plötzlich leer sein, kann das aber auch daran hängen, dass einSendemast in der nähe kaputt war und das Handy dauernd Energie verbraucht hat, um sich zu verbinden und Lebenszeichen an die Zentrale zu geben, was ganz normal ist)

Also alle Schläfer, potentielle Terroristen, Gefährder, TOR-Nutzer, Mord-Kopierer (Raubkopierer ist ja ein viel zu schwaches Wort) und Killerspiel-Spieler, schaltet einfach mal ab und zu das Handy aus. (und wenn es nur ist, um mal ne halbe Stunde ruhe zu haben)

Abschlussgedanke: Je nachdem, wie weit der „Bundestrojaner“ ist, könnte bei einer Onlinedurchsuchung gleich noch ein Programm installiert werden, welches ein Handy, dass gerade synchonisiert wird auch „bearbeitet“. (und andersrum?)

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

Advertisements

6 Kommentare to “Jeder ist verwanzt….”

  1. Handy ausschalten reicht leider nicht, wenn man sicher gehen will, muss die Batterie raus…

  2. du hast natürlich recht, aber man muss auch bedenken, dass es sich momentan nur um gerüchte handelt.

    Ich lasse das mit dem akku rausnehmen bis z.b. beim ccc was dazu stand.

  3. Das ist alles aber nichts wirklich Neues. Komisch, dass alle Medien jetzt auf einmal auf diesen Zug aufspringen.

  4. ja, die sache ist schon relativ lange bekannt. zum grossen teil aus paranoiden (damals zumindest noch) fantasien als handys zum ersten mal in grossem massstab aufkamen bis jetzt.

    ich nehme an, dass irgendwo ein „demo“ gezeigt wurde, oder ein journalist, der mit dem thema nicht besonders vertraut ist per zufall darueber gestolpert ist, und dann muss natuerlich jeder nachziehen, sonst heist es ja, „der hat seine hausaufgaben nicht gemacht“

  5. Bei uns hats kurz vor g8 geheißen, dass das abhören eines einzigen handys momentan noch 10.000 € kosten soll, und damit nur bei leuten abgehört wird, von denen man in irgendeinerweise wind bekommen hat, dass sie sowieso dreck am stecken haben.. im tausendermaßstab. weiß wer wie viel da dran ist?

    achso und schönen guten tag herr piratenkollege ;) – wir kennen uns nicht, aber das ziel verbindet.

  6. hier: https://piratenblog.wordpress.com/2007/07/16/ein-besuch-bei-den-grunen/

    kam dann auch mal kurz auf, dass die onlinedurchsuchung angeblich 100.000€ kosten wuerde.

    die kosten kann ich mir eigentlich nur dann vorstellen, wenn es sich um eine dauer von einem monat (mindestens) mit einer echtzeitueberpruefung handelt. (bildlich dargestellt: der abhoerwagen aus amerikanischen spionage filmen)
    sonst kommt mir die zahl „etwas“ zu hoch vor. (und sollte sie es nicht sein, dann waere das noch dazu ein fall fuer das „schwarz-buch“ wegen steuerverschwendung ;)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: