Archiv für ‘überwachung’

26 Juli 2013

#PRISM + #PRISM + #PRISM?

Was soll man davon nur halten?

Nicht in den News: “PRISM 4-358 wegen Verwechslungsgefahr* umbenannt!”

 

*Meine Rechtschreibprüfung möchte “Verwechslungsgefahr” durch “Verdunkelungsgefahr” ersetzen … so langsam bekomme ich Angst ;)

25 Juli 2013

Das Supergrundrecht heißt Menschenwürde

Thomas Stadler hat was zum “Supergrundrecht” geschrieben, sollte man mal durchlesen.

 

 

Und hier noch mal schnell ein  copy und paste aus dem Grundgesetz wie man es z.B. hier findet: bundestag.de

I. Die Grundrechte

Artikel 1

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

 

19 Juli 2013

Und die “Goldene Nebelkerze” geht an …

… die NSA bzw. den Ex-Chef der NSA Michael Hayden.

 

Der regt sich gerade darüber auf, dass Huawei für China die USA ausspionieren würde. Huawei findet diese Behauptung natürlich nicht so lustig (egal ob es stimmt oder nicht). Aber gerade jetzt mit solchen Vorwürfen zu kommen, hat doch ein Geschmäckle., da wundert es eigentlich nur, dass Snowden nicht noch schnell wegen Unterschlagung von Holz oder so verklagt wird.

 

Erwähnenswert ist übrigens, dass Hayden auch ein Fan von “verschärften Verhörmethoden” ist.

Quelle

10 Juli 2013

Es ist nichts passiert, wählt uns wieder!

Ich sag nicht viel dazu, nur mal diese beiden Links:

Zeit: Merkel verteidigt Abhören von Telefonaten
lawblog: War was?

Nachdem unser lieber Bundespräsident schon gesagt hat, dass die ganze Abhörsache ja nicht so schlimm sei, weil es ja keine Aktenordner und so gäbe, ist unsere Kanzlerin der Meinung, … ach ich will gar nicht.
Denen geht es doch nur noch darum die Sache runterzureden, damit sie wieder gewählt werden.

Aber die heutige Goldene Gesichtspalme ist hiermit überreicht!

4 Juli 2013

Aktenschränke: Stasi vs NSA

Vor ein paar Tagen habe ich ja die Goldene Gesichtspalme verliehen zu dem Thema, aber jetzt sieht man mal eine schöne Visualisierung für alle, für die Festplatten “Neuland” sind.

3 Juli 2013

The ultimate #SEO tip! Now your blog and social media WILL be read!

Yes, it is here, the ultimate tip, SEO has just risen to a new level, forget optimizing for Google or Altavista, here is THE list of keywords that you MUST use if you want to be read!

THE LIST!

 

 

;-)

3 Juli 2013

Die Goldene Prism Gesichtspalme geht an ….

… Joachim Gauck, welcher in einem Interview diesen Satz losgelassen hat:

Wir wissen zum Beispiel, dass es nicht so ist wie bei der Stasi und dem KGB, dass es dicke Aktenbände gibt, in denen unsere Gesprächsinhalte alle aufgeschrieben und schön abgeheftet sind. Das ist es nicht.

Nur so zum Vergleich, das was die Stasi in ihrer kompletten Geschichte gesammelt hat passt auf eine heutige handelsübliche Festplatte.

Diese Menge wird aktuell eher im Minutentakt generiert (und das ist imho eher  konservativ gerechnet)

Natürlich gibt es da keine Regalordner mit Aktenordnern mehr, wie denn auch? Dafür hat man Sachen wie das Utah Data Center.

Aber eventuell hat Telepolis ja recht mit diesem Beitrag.

via: netzpolitik

die Gesichtspalme in Wikipedia

(dies ist übrigens mein 1700 Beitrag)

20 April 2013

Und der Anschlag in Boston wird gleich benutzt um wieder Ängste zu schüren

Innenminister Friedrich nutzt den Anschlag gleich um wieder eine erweiterte Überwachung zu bewerben.

Ich sag schon nix mehr weiter dazu, lohnt sich ja schon gar nicht mehr.

Quelle

19 April 2013

Die Besdtandsdatenauskunft kommt näher …

… laut golem.de hat der Innenausschuss der Länderkammer empfohlen dem Gesetz ohne Änderungen zuzustimmen.

9 April 2013

Neues zum Bundestrojaner

Laut netzpolitik.org wurde das Zollkriminalamt wegen rechtswidriger Schnüffelei verurteilt.

Es ging hier hauptsächlich darum, dass Kommunikation zwischen dem Betroffenen und seinem Anwalt aus den Aufzeichnungen nicht gelöscht wurde, als Verteidigung wurde eine veraltete Software angegeben, was das Gericht nicht akzeptierte.

Oberlandesgericht Köln: Zollkriminalamt und DigiTask-Software wegen rechtswidriger Schnüffelei verurteilt

 

Edit: sorry, es handelt sich wohl um eine andere Software vom gleichen Hersteller!

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 595 Followern an

%d Bloggern gefällt das: