Archive for ‘kultur’

5 August 2008

Updates auf musik.klarmachen-zum-aendern.de

Das Portal musik.kzä hat heute Abend seine ersten Updates bekommen.

Es handelt sich um einen Musikfestival Gossip am 15.-17.8.2008 sowie den neuen Bereich Mitmachen, der sich genau darum dreht, wie man auf der Seite mitarbeiten kann und freie Musik verbreiten kann.

Es ist im Moment geplant immer Dienstagsabends neue Updates auf die Seite zu stellen, und denkt daran, wenn ihr noch Ideen, Beiträge oder eigene Musik habt, meldet euch einfach.

8 April 2008

Kurs:Urheberrecht

Bei Wikiversity wird gerade ein Brainstorming vorbereitet um einen Kurs:Urheberrecht zu erstellen.

Also wenn Ihr Ideen habt, was da alles gesagt werden sollte, dann macht euch auf und schaut auf Kurs:Urheberrecht und beteiligt euch ein wenig.

1 August 2007

Polnische Piraten machen Musik

Am 3+4. August (also dieses Wochenende) soll in der Nähe der Deutsch/Polnischen Grenze ein grosses Musikfestival stattfinden. Die Veranstalter sind die polnischen Piraten.

  • it is FREE as FREE BEER (Bier ist aber nicht kostenlos, nur billig!)
  • 200.000 Besucher
  • 3-4 August in Kostrzyn am Fluss Odra (Strasse 1 nach Seelow) (hier?)
  • Bands: Type O Negative, der Rest sind hauptsächlich polnische Bands

Leider habe ich keine weiteren Infos, aber hier ein Link: http://www.pp-international.net/forum/viewtopic.php?p=7305

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

24 Juli 2007

Wikipedia … auf Pfälzisch

Im Moment ist eine Pfälzer Wikipedia im Aufbau.

Leider ist noch sehr wenig dort los, weil noch keine Werbung dafür gemacht wurde und sie deswegen noch ziemlich unbekannt ist. (im Gegensatz zur Friesischen und zur Plattdeutschen, die sogar schon offiziell sind*)

  • nein, die Bayrische erwähne ich hier nicht ;)

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

19 Juli 2007

Glückwunsch an Brain May

…zum 60sten.

Mögest du noch lange deine Gitarre quälen :)

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

18 Juli 2007

Herzlichen Glückwunsch, wo immer du auch gerade bist!

(ein paar Tage verspätet, aber ich denke er wird es mir verzeien)

am 7.7.7 wurde Robert Anson Heinlein geboren, der Erfinder des Wasserbetts.

Nebenher hat er noch ein paar sehr schöne Romane geschrieben wie z.B. meine beiden Lieblingsromane “Stranger in a Strange Land” und “The Number of the Beast“. Am bekanntesten sollte “Starship Troopers” sein, welches es zum Kinofilm, Computerspiel und mehreren Anime- und Zeichentrickserien schaffte.

Wer einen etwas … anderen Roman lesen will sollte sich mal an “Das neue Buch Hiob” wagen. Sehr leicht geschrieben jedoch sollte es in der Lage sein selbst nur latent vorhandene religiöse Gefühle zu verletzen. (egal ob man Christ, Wicca oder Satanist ist!)

(Ich habe alle seine Bücher gelesen, nur mit “Freitag” und “Starship Troopers” bin ich nicht zurechtgekommen, keine Ahnung warum.)

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

16 Juli 2007

Godwins Law!

Ok, es ist schon ein paar Tage her, aber die Wikipedia (bzw die Wikimedia Foundation) hat einen neuen Justiziar. es handelt sich um Mike Godwin, der das nach ihm benannte Gesetz formuliert hat.

Dieses Gesetz sagt aus, dass die Person, die in einem Argument als erstes einen Vergleich mit Nazis zieht, das Argument verloren hat. Es dürfte ich dabei um eine der ersten gewollten Verbreitungen einer Meme als Meme handeln.(Wikipedia, Wired)

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

21 Juni 2007

Musikindustrie fordert bedingungslosen Zugriff auf ALLE Verbindungsdaten!

Jetzt ist es soweit.

Die Verbindungsdaten, die wegen der “Terrorgefahr” gespeichert werden müssen, sollen jetzt direkt an die Industrie weitergeleitet werden.

Die Musikindustrie fordert einen direkten Zugriff ohne vorher die gesetzlichen Forderungen erfüllen zu müssen.

Ich stelle mir gerade vor, was die dann mit den Daten alles machen. Selbst wenn sie die Daten am Anfang nur nutzen würden um das Strafbare kommerzielle Kopieren von ihren Sachen zu verfolgen (was jetzt schon sehr einfach geht) können sie dann effektiv den kompletten Tagesablauf eines Nutzers im Internet nachvollziehen. was werden die damit alles machen können? Ich rede jetzt davon, dass es sich dabei um persönliche Daten handelt, Dinge, die man eventuell nichtmal seinen Lebensgefährten oder Verwandten unter die Nase binden bill, diese Informationen liegen jetzt in der Hand eines Kompletten Industriezweiges, der dafür bekannt ist, dass der Rückfluss des Geldes an diejenigen, die es verdienen (die Musiker) schon “suboptimal” ist in den Meisten Fällen (von den absoluten Superstars vielleicht mal abgesehen) und diese Industrie weis nun, was jeder Bundesbürger so in seiner Freizeit am Computer macht? (und in der Arbeit auch, aber wer surft schon in der Arbeit im Internet? ;).

Mal sehen, wann die Regierung umkippt und dieses Stück Privatsphäre an den Meistbietenden verhökert.

Quelle: Golem

Siehe auch diesen Eintrag um zu sehen, wo dies alles hinführen kann.

Und dann besucht die Piratenpartei um was dagegen zu machen.

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

9 Juni 2007

Anti-Kriegsdemo mal anders

Die IVAW (Iraq Veterans Against the War) haben in Manhattan gegen den Krieg protestiert in dem sie ihre eigenen Erfahrungen dort dargestellt haben. Sie haben mitten auf der Strasse typische Situationen nachempfunden, als ob sie sich noch dort befinden würden.

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

6 Juni 2007

Frauen Schlagen: Keine Folgen für die Richterin

Ich habe ja vor einiger Zeit auch darüber geschrieben, dass eine Richterin bei einem Familienstreit der vor Gericht ging (zumindest im ersten Augenschein) etwas Merkwürdig gehandelt hat und dies mit den kulturellen Hintergründen und der in Deutschland schon lange üblichen verschiedenen moralischen Ausrichtung verschiedener ethnischer Gemeinschaften begründete.

Jetzt wurde bekannt, dass die Richterin kein Disziplinarverfahren zu befürchten hat, da sie “im Kernbereich richterlicher Unabhängigkeit” handelte.

Links: Ich, nochmal Ich, und nochmal.

Quelle: verschiedene bei Google News

AddThis Social Bookmark Button

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 595 Followern an

%d Bloggern gefällt das: