Archive for ‘google’

31 März 2012

Google mit Aprilscherz einen Tag zu früh? Google Maps 8-bit for NES

Das erschreckende ist, auf der normalen Maps Seite, ist das schon aktiviert und zeigt an, dass Square Enix da seine Finger mit drin hat, es könnte sich also auch um den Start einer eine grossangelegten Werbeaktion für Online JRPG von “Square Google Enix” handeln *g*

Wer es ausprobieren will, sollte aber die Warnmeldung beachten:

8-Bit Quest Maps verwendet unsere Beta-Maps-Technologie und stellt bestimmte Anforderungen an Ihr System. Möglicherweise kann Ihr System 8-Bit-Architekturen nicht verarbeiten.

Also, bis Morgen und blast schön in eure Module rein :)

(und ich fürchte ja, Google ist so verrückt und baut die Module wirklich ^^)

Update: Auf dem LatLong Blog wird noch erwähnt,dass man das bald im Google Shop kaufen kann, damit dürfte die Hauptintention geklärt sein, eine virale Kampagne um den Shop bekannt zu machen. Aber eine Gameboy Variante wird dort auch angekündigt.
Streetview ist übrigens auch 8-Bitisiert wenn man Quest/Aufgabe eingeschaltet hat, ich bin jedoch noch nicht über Monster gestolpert (und auch nicht über Schätze)

Update2: Es handelt sich bei der Konsole im Video um ein Family Computer (Famicom), die japanische Version des NES.

Das Monster von Loch Ness findet man hier.

In Japan ist natürlich der 1.4. schon angebrochen, deswegen ist das natürlich nicht zu früh.

Es gibt noch einen Gag von Google Japan, die neue Eingabemethode für japanische Schriftzeichen!

Update3: Im Odenwald wohnt ein Drache. (ob das Lofwyr ist?)

Update4: Noch mehr Monster!

8 September 2011

Der Krieg beginnt: Google vs Apple

Es sieht aus, als würde Google so langsam Anfangen bei dem Handy-Krieg mitzumachen. Bisher (also die letzten Wochen und Monate) hat man ja hauptsächlich Apple gegen den Rest der Welt gesehen und jetzt scheint Google mit seinen (ex-Motorola) Patenten auch mitzumischen indem HTC einige davon bekommt. Ob das zu einem Stellvertreterkrieg ausartet oder überhaupt einer bleibt, werden wir wohl bald in der Tagespresse erfahren.

siehe auch

 

Mir ist jetzt gerade noch was eingefallen, wie viel hat HTC für die Patente an Google bezahlt? war es 1$ oder waren es 10 Millionen? Und natürlich, sind die Patente verkauft oder nur “verpachtet”?

16 November 2010

Google Developer Day 2010 in München

Es ist jetzt schon eine Woche her <einwurf>Kinder wie die Zeit vergeht.</einwurf>, dass in München der Google Developer Day war.
1000 Entwickler und sonstige Computerfreaks waren eingeladen sich einen Tag lang Vorträge zu den Themen Android (was wohl das wichtigste Thema war und für die meisten Besucher das interessanteste wenn man bedenkt, wie voll die Halle zeitweise war), Chrome&HTML5, Cloud Computing (bei diesen beiden Reihen haben sich dir Organisatoren wohl etwas verschätzt was den Besucheransturm angeht, die Leute sassen teilweise auf dem Flur, da aber viele Studenten anwesend waren, waren die das wohl schon gewöhnt), Monetization/Social Web (hier habe ich mir einen Vortrag angehört, der aber nicht ganz das war, was ich hören/wissen wollte), Tech Talk (kann ich nicht viel dazu sagen, da ich nicht dort war) und dann die Vorträge der TUM.

Wer kommen wollte musste sich schon lange vorher anmelden und eine kleines Bewerbungsformular ausfüllen, Mitglieder einer GTUG hatten Vorrang was Reservierungen anging. Für alle Besucher gab es an der Registrierung ein T-Shirt und für die ersten 200 noch ein zusätzliches Geschenk.  Hier haben wohl einige Besucher gehofft ein Handy oder ein Tablet abzustauben, dementsprechend waren einige enttäuschte Gesichter zu sehen, als es “nur” ein HEXbug war.

Da ich schon ein relativ aktuelles Android Handy habe, habe ich diese “Enttäuschung” gut verkraften können und den Bug beim Frühstück mit einigen Freunden ausprobiert und wir hatten viel Spass dabei.

Während dem Frühstück hat man sich schon geärgert, dass um Uhrzeit x 3 Sessions liefen, die man besuchen will und um Uhrzeit y keine einzige. Beim Nachbarn war es natürlich genau andersherum, was beweist, dass hier nur das normale Barcampteufelchen sein Unheil trieb und die Veranstalter eine gute Mischung hinbekommen haben.

Ich vermisse im Moment nur noch eine Sammlung von Videostreams der einzelnen Sessions, da man doch nicht alles mitbekommen hat und einige Sachen nochmal ansehen möchte. Auf YouTube findet man zwar einiges, aber nicht alles und es fehlt eine Übersicht welche es gibt, das ist eine Herausforderung, von der ich eigentlich gedacht hätte, dass sie von Google gemeistert wird.
Der zweite Kritikpunkt den ich habe ist das “leicht” instabile Wlan. Gut, es waren viele Leute da, die gleichzeitig ins Netz wollten und da geben die meisten Konfigurationen und Anlagen den Geist auf, aber trotzdem, das war schwach.  Ich hatte eigentlich einen Lifeblog geplant, der dadurch leider verhindert wurde. Mal sehen, wie das beim nächsten mal laufen wird, wenn statt 1.000, 1.500 Besucher kommen?

Am Ende der Veranstaltung gab es noch einen Blinkendroid Weltrekordversuch. Der Name leitet sich von Blinkenlights bzw Project Blinkenlights ab. Bei Blinkendroid werden mehrere Geräte die unter android laufen von einem zentralen Server aus mit Videodaten gefüttert, so dass sie zusammen einen grossen Bildschirm ergeben. Es wurden 72(?) Geräte per Wlan und App zusammengeschlossen, dann brach jedoch leider alles zusammen.

(leider habe ich das offizielle Video noch nicht gefunden)

Alles in Allem ein gelungener Tag und ich hoffe, dass so eine Veranstaltung bald wieder statt findet.

Und da Robert gerade geschrieben hat, dass Blogs kaum noch untereinander verlinken (dazu will ich auch noch was schreiben), noch ein paar Links auf andere Blogger die was über den GDD geschrieben haben:

Wer noch weitere Blogeinträge kennt schicke sie mir bitte.

16 August 2010

Android: Download wird gestartet…

Update: zumindest bei mir funktioniert es wieder, mal sehen, wie es bei Anderen ist.

Update: Offizielles Beschwerdeformular!

Tja, seit Freitag Morgen bekomme ich das zu sehen, wenn ich was im Android Market runterladen möchte.

Ich bin auch sehr offensichtlich nicht der Einzige mit diesem Problem wenn man die aktuellen Foreneinträge bei Google so ansieht. Von Google hat es bisher weder in den Englischen noch den Deutschen Foren eine Antwort auf die auflaufenden Fragen zu dem Thema gegeben.

Es gibt sehr viele Tips, wie man das beheben kann, aber alles scheint Voodoo zu sein und nichts handfestes.

Mein Gefühl ist, dass sich im Moment hauptsächlich Leute beschweren, die in den letzten 2 Wochen ein Androidhandy bekommen haben, teilweise nach längerer Wartezeit. Ich vermute deswegen mal, dass irgendein Hersteller (HTC scheint oft genannt zu werden, habe aber nicht nachgezählt) einen Lieferengpass beseitigen konnte und in den letzten Tagen massenhaft Handys auf den Markt geworfen hat, die jetzt einen de facto DDOS auf den Market fahren.

Ich hoffe, dass in Mountainview bald das Wochenende rum ist und sich mal ein paar Leute die Sache ansehen.

Ausserdem hoffe ich, dass mal endlich ein Update beim Market gemacht wird, damit man einige der Anbieter blocken kann, ich kann keine Verschiebepuzzles oder Hintergrundsammlungen sehen o_O

Wenn jemand was genaueres weiss oder auch betroffen ist, einfach mal ne kleine Antwort schreiben.

Ist schon peinlich für Android, wenn man sich nach 2 Wochen nach nem iPhone sehnt, vor allem, da sich Google nicht dazu herablässt eine Stellungnahme dazu abzugeben.

Update:

Gerade im Englischen Forum gefunden, der offizielle Thread zu dem Thema (hmm, der Thread ist wohl doch schon älter, die letzten Antworten sind aber aktuell)

Update:

In einigen Foren kamen Kommentare von Besitzern mehrere Android Geräte, die aussagten, dass auch ein Wechsel des Users von einem funktionierenden Gerätes auf ein Gerät, das diese Probleme hat nichts nützen würde.  (einen Test in die andere Richtung wollten sie aber wohl nicht wagen)

Links:

15 August 2010

#gtugcampout in München

Ich sitze hier gerade in München bei einer Truppe von Leuten, die seit gestern zusammensitzen und ein Geolocation Spiel basteln wollen.

Organisiert wird das über den GTUG München, der inzwischen auch einen monatlichen Stammtisch in München hat. Der Stammtisch ist immer am letzten Mittwoch eines Monats in der Niederlassung.

Wo gerade solche Veranstaltungen stattfinden, findet man auf Meetup.

Bei dem Programm gibt es noch kleinere Probleme, wie z.B. dass die GPS Daten nicht immer etwas mit er Realität zu tun haben, was zu leisen Flüchen ud lautem Gelächter führt. Aber man kann doch so langsam erkennen, was am Schluss rauskommen soll. Ich hoffe mal, dass das Spiel dann auch bald für die Öffentlichkeit verfügbar wird.

Englischer Artikel zu den Campouts

1 April 2010

Google ist tot, lang lebe Topeka

Das ist wohl ein “stop the press” Moment des heutigen Tages, Google kündigt auf dem offiziellen Blog an, dass sie sich von Google in Topeka umbenennen.

Ein direkter Zusammenhang mit der Umbenennung von Topeka (Kansas) in Google, wird von Google Topeka bestätigt.

23 März 2010

Google verbannt Krautchan?

Ich schaue gerade eben auf meine Blogstatistik und wundere mich.

Ich habe massenhaft Zugriffe durch den Suchbegriff “Krautchan”. Ok, an für sich ist das nichts besonderes, da sich doch immer noch viele Leute für das Interview interessieren, aber da kommen doch eher Suchanfragen, die spezieller sind an.

Also was mache ich, ich suche mal bei Google um zu sehen, ob da was besonderes passiert ist, und ja, es ist was passiert, in der deutschsprachigen Suche von Google wird Krautchan nicht mehr angezeigt. Ist weggefallen, futsch, kaputt, tot.

Wenn man auf den Link Google.com in English geht, dann wird die Seite wieder gefunden.

Ob das was mit http://www.chillingeffects.org/notice.cgi?sID=815 zu tun hat, was unten angezeigt wird?

Hat irgendwer genauere Informationen, wie Chilling Effects arbeitet und von welchen Stellen die ihre Meldungen entgegen nehmen? Sehr transparent ist die Sache ja nicht gerade.

*kopfkratz* Ich merke gerade, dass Notice 815 von 2005 ist, so lange ist die Seite definitiv nicht bei Google verschwunden.

21 Dezember 2009

Google Wave: Diskussion und Erfahrungsaustausch

Ich bin gerade bei golem über einen Artikel zu Wave gestolpert und wollte einfach mal wissen, was sind eure Erfahrungen, wofür nutzt ihr Wave und welche Tools könnte es ablösen?

Hier der Link zum Wave.  (eventuell nochmal draufklicken wenn ihr euch erst anmelden musstet)

(ich habe übrigens auch noch einige Einladungen übrig für diejenigen, die noch nicht zugemüllt wurden damit ;)

4 Dezember 2009

Google Public DNS

Google bietet seit kurzer Zeit einen eigenen öffentlichen DNS Server an. (kurze Erlärung: damit werden Adressen wie http://g-wiki.de so umgewandelt, dass sie auch bei dem gewünschten Server ankommen, ohne müssten wir Nummern wie http://127.0.0.1 eingeben)

Es bleibt natürlich die Frage, ob hier nicht eine Firma zu viel Macht im Internet bekommt, oder ob dies auch noch mehr Aufmerksamkeit auf alternative Dienste wie OpenDNS lenkt.

Linksammlung:

Anleitung zum Ändern des DNS Servers

27 September 2009

Vote Like A Pirate Day

Ich wünsche euch allen einen frohen Vote Like A Pirate Day

Und ich möchte unserer lieben Datenkrake danken, dass sie einen Wahlaufruf macht (nicht für uns, aber einen Allgemeinen)

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 596 Followern an

%d Bloggern gefällt das: