Das Internet, bald eine Rupert Murdoch freie Zone?


Die Piratenpartei braucht noch Unterschriften, damit sie an den Bundestagswahlen teilnehmen kann

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Laut Golem möchte News Corp (dahinter steckt Rupert Murdoch) bald für alle angeschlossenen Zeitungen Bezahlsysteme einführen um sie im Internet lesen zu können.

Als Beispiel, dass es funktioniert wird das Wall Street Journal genannt. Innerhalt eines Jahres soll die Umstellung abgeschlossen sein. Betroffen werden wohl neben einigen australischen Zeitungen auch The Sun, The Irish Sun, News of the World, The Sunday Times, The Times, The New York Post und das Wall Street Journal sein.

Ich denke, für eine Zeitung mit einem relativ spezialisierten Themengebiet wie demWall Street Journal mag es funktionieren, andere Zeitungen dürften aber Probleme bekommen, wenn sie niemand mehr ohne bezahlen ansehen kann. Eine Webseite wird nur dadurch sichtbar, dass sie verlinkt wird, aber wer verlinkt einen Artikel, den man nicht sehen kann? Ich glaube, hier kollidieren das Wissen und die erfahrungen von zwei verschiedenen Welten.

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 595 Followern an

%d Bloggern gefällt das: