Angepasste Technik, oder Steckdosen gibt es nicht in jedem Dorf


Danke an das MAKE Blog, dadurch bin ich gerade über William Kamkwamba Windmühlenblog gestolpert.

Ich bin auch, die von MAKE, einfach mal so frech und kopiere einen Teil aus seinem ersten Blogeintrag, ich denke, es ist eine gute Zusammenfassung, um was es eigentlich geht.

Our family is poor like many families in Malawi and Africa, and as a result, we have no electricity in our village or my home. For many years we had only paraffin candles to light my home at night. They are expensive, smoky, smelly and have to be purchased about 8 km from home.

During that time I decided to try to get as much education as possible by reading as many books as I could find. An organization called the Malawian Teacher Training Activity (MTTA), a project of USAID contributed a large quantity of books to the primary school library near my home. I read many of them. One of the books I read was called Using Energy, a primary school textbook about how energy is made. Inside the book there were plans for a windmill. I decided to build a windmill to provide power for my family.

Es scheint, dass Bücher wirklich die bessere Entwicklungshilfe sind.

AddThis Social Bookmark Button
Add to Google

About these ads

2 Responses to “Angepasste Technik, oder Steckdosen gibt es nicht in jedem Dorf”

  1. Stimmt schon, Bücher sind die beste Entwicklungshilfe. Dazu kommt, dass viele Kinder ihre Bildungschancen reduzieren, weil sie nachts nicht lesen können. Eine Lese- und Bildungskultur kann sich so gar nicht entwickeln. In den Tropen dauert der Tag halt nur 12 Stunden. Kerosin-Lampen zum Nachts lernen sind teuer (ein Liter kostet zumindest bei uns in Papua-Neuguiena 1 Euro – für viele ein Tageslohn). Wer dem abhelfen möchte kann sich die Initiative http://www.one-child-one-solarlight.org/ mal genauer anschauen.

Trackbacks

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 595 Followern an

%d Bloggern gefällt das: